Also ich fand, die Idee war richtig richtig gut…. !!!

von JenzSea am 24.06.2021 / in Allgemein
  1. aber Rasmus hatte offensichtlich noch nicht gefrühstückt oder so 🤨

und schon war der Wind weg und wir fanden uns im Kern eines kleinen, vagabundierenden Hochdruckgebiets wieder …

Diese teuflischen kleinen Dinger, Verwandte des gemeinen Kobolds haben nichts anderes im Sinn, als mit unschuldigen Seglern und anderen Aufwasserlebewesen ihren Schabernack zu treiben….. ich sag euch…. da treibt man mit schlagenden Segeln so dahin und mir nichts Dir setzen sie einem Gedanken ins Hirn die einem den Verstand zu rauben versuchen… 😳😵‍💫😳

 

 

über Bord springen und das Schiff versuchen zu ziehen gehört ja noch zu den harmlosen Auswüchsen….

das in den Mast ziehen  von Naviga-Thor, Steuermann oder Kapitän sollen auch schon vorgekommen sein  – oder der SOFORTIGE Verzehr sämtlicher Nahrungsmittel ist öfter berichtet worden, sollte es aus einer derartigen Situation überhaupt Berichte geben … das nicht naheliegende, aber durchaus vorhandene Verwandschaftsverhältniss zum gemeinen Klabautermann ist nicht zu vernachlässigen… (:<>: aus dem Wörterbuch der Wesen der Natur – und Zwischenwelt des berühmten Kapitäns Blaubär: „Klabautermann, der“ : immer heimtückisches, koboldähnliches Wesen, dessen Erscheinen an Bord fast sicher mit dem Untergang des Schiffes endet, sollte die Besatzung nicht sofort, egal in welcher Lage, zu Trink- und Saufspielen bereit sein, die mindestens mit der vollständigen trinkenden Vernichtung aller an Bord befindlicher Alkoholika enden muss um mit heiler Haut davon zu kommen …! Was ja, wie vorstellbar,  bei einer Ladung Rum aus Jamaica zu Schwierigkeiten führen wird ….
denn nach dem 3. Glas werden Klabautermänner EXTREM ungeduldig und versenkte schon manche Besatzung lieber ihr Schiff, da sie nicht schneller trinken konnte!
Das wurde nachträglich natürlich oft geschönt dargestellt, da war dann von „Sturm“ oder „schwerer See“ die Rede … die konnten einfach nicht mehr ! ! ! :<>:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.